Sommercamp 2016

Vom 29.08.16 – 01.09.16 fand an unserer Schule das 11. Sommercamp statt. Der Andrang war groß und so wurden natürlich auch viele Teamerbenötigt, die bereits eine Woche vor Schulbeginn in die Schule kommen und dort ihre Zeit verbringen. Da liegt doch die Frage nahe, warum man seine Ferien verkürzen sollte?

Für mich persönlich, sowie für viele andere dieses Jahr, war es das erste Sommercamp und ich weiß jetzt, warum Schüler und Lehrer ihre Zeit mit Freude freiwillig schon in den Ferien in der Schule verbringen.

Mit hoher Motivation kamen am ersten Tag alle Teamer eine Dreiviertelstunde vor den motivierten Schülern unseres Barnim Gymnasiums an, um noch letzte Vorbereitungen zu treffen. Sobald die Kinder angekommen, von den Eltern verabschiedet wurden und in Gruppen eingeteilt waren, ging es auch schon los.

Die Atmosphäre war von Beginn an herzlich. Der Umgang zwischen den Teamern und ihren Kindern und auch der, zwischen den Teamern und den anwesenden Lehrern war immer offen, freundlich und zusammen konnten alle Probleme gelöst werden.

Es war wunderbar zu sehen, dass alle großen Spaß hatten und die vier Tage voll und ganz genießen konnten. Die Motivation ließ mit zunehmender Müdigkeit nicht nach und so gestalteten wir unser Programm bis zum letzten Tag mit vollem Elan.

Meiner Meinung nach ist das Sommercamp etwas Einzigartiges und vor allem der Zusammenhalt und der Spaß haben diese Tage für mich unvergesslich gemacht.

Von Anna Goksch

Du möchtest mehr über das Sommercamp am Barnim Gymnasium erfahren? Dann schau doch mal hier

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s